Abteilungsversammlung Tennis am 22.02.2019

Zu unserer diesjährigen Abteilungsversammlung konnten wir Eduard Rup und Markus Angstenberger vom Gesamtverein zu unseren Gästen im Tennisheim zählen. Nachdem Abteilungsleiter Georg Deibert die Tagesordnung bestätigt hatte, referierte Markus Angstenberger zu Beginn der Veranstaltung über das Thema Datenschutz. Da es neue Richtlinien im Umgang mit dem Datenschutz gebe, war das Ziel des Vortrags, alle Beteiligten im Umgang mit personenbezogenen Daten zu sensibilisieren und die Vertraulichkeit der Mitgliederdaten deutlich zu machen. Anhand praxisbezogener Beispiele wurde versucht, die Veränderungen, die durch diese neue Richtlinie Einzug halten, praxisnah zu erläutern. An dieser Stelle noch einmal Dank an Markus Angstenberger für seinen qualifizierten Vortrag.

Im Weiteren folgten die Berichte aus den unterschiedlichen Bereichen. Unser Kassierer Lothar Hofmann verzeichnete eine positive Entwicklung in der Bilanz der Tennisabteilung. Trotz des hohen Wasserverbrauchs im Jahr 2018, der dem außergewöhnlich trockenen Sommer geschuldet war, konnte auf eine positive Bilanz zurückgeblickt werden. Aktuell hat die Tennisabteilung 108 Mitglieder. Wir würden uns über einen weiteren Mitgliederzuwachs freuen!

Sportwart Dieter Abele konnte erfreut auf ein außerordentlich gutes sportliches Jahr 2018 zurückblicken. In der WTB-Runde haben beide aktiven Mannschaften der Tennisabteilung durch ihre Meistertitel jeweils den Aufstieg geschafft. Die Damen 60 Mannschaft ist somit in die Oberligastaffel aufgestiegen, die Herren 60 Mannschaft in die Bezirksoberliga. Im Bereich der Hobbymannschaften erreichte vergangenes Jahr die Hobby-Mixed-Mannschaft den Meistertitel, die Hobby-Herrenmannschaft musste ein Spiel abgeben und musste dadurch auf den Meistertitel in dieser Klasse verzichten. Wir hoffen, in der kommenden Saison an diese herausragenden Leistungen anknüpfen zu können. 2019 werden diese vier oben genannten Mannschaften erneut im Spielbetrieb ihr Bestes geben.

Schriftführer Frank Hutter gab eine kurze Zusammenfassung über die geselligen Aktivitäten in der vergangenen Saison.

Markus Angstenberger vom Gesamtverein übernahm die Aufgabe, die Entlastung der Abteilungsleitung vorzunehmen, welche einstimmig entlastet wurde.

Wie üblich standen verschiedene Posten im Ausschuss zur Wiederwahl. Georg Deibert (Abteilungsleiter), Dieter Abele (Sportwart), Bernd Rosemann (Jugendwart) und Klaus Raab (Veranstaltungswart) wurden durch Wahl jeweils einstimmig für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Die im Vorfeld eingegangenen Anträge konnten in reger Diskussion der teilnehmenden Mitglieder zielorientiert bearbeitet werden.

Zur Freude aller Abteilungsleitungsmitglieder haben zwischenzeitlich wieder einige Kinder und Jugendliche die Freude am Tennis spielen entdeckt und waren vergangenes Jahr gern gesehene neue Mitglieder auf unserer Tennisanlage. Im Rahmen der Abteilungsversammlung wurde besprochen, in welcher Form den Jugendlichen eine Trainingsform angeboten werden kann. An diesem Punkt war es für die erfahrenen Spielerinnen und Spieler der Abteilung keine Frage, sich einzubringen, um so den Jugendlichen mit ihrer Erfahrung zur Seite stehen zu können. Für die Kinder der Abteilung besteht darüber hinaus ab der kommenden Saison die Möglichkeit eines separaten Kindertrainings.

Wir wünschen an dieser Stelle allen Spielerinnen und Spielern ein erfolgreiches, verletzungsfreies sportliches Jahr!